Difference between revisions of "Team Fanta 4"

From Hackteria Wiki
Jump to: navigation, search
Line 1: Line 1:
 
Team Fanta 4 besteht aus den vier Studierenden der Hochschule Luzern Technik & Architektur Yves, Patrik, Julian und Dominik.  
 
Team Fanta 4 besteht aus den vier Studierenden der Hochschule Luzern Technik & Architektur Yves, Patrik, Julian und Dominik.  
  
Durch die Kombination von drei Studenten aus dem Bereich Maschinentechnik und einen Medizinaltechnik Student ergänzten wir unser Wissen. Als erstes löteten wir das vorgegebene Modul (MUSCLE SPIKERSHIELD DIY) gemäss Anleitung zusammen. Dabei konnten wir von dem Löt-Crashkurs von Yves als gelernter Elektroniker profitieren. Mit diesem Modul misst man die Differenz der Muskelströme und mittels Arduino kann dieses Signal weiterverarbeitet werden.
+
Durch die Kombination von drei Studenten aus dem Bereich Maschinentechnik und einen Medizinaltechnik Student ergänzten wir unser Wissen.  
 +
 
 +
==Tag 1: Einführung &  Muscle Spiker Shield==
 +
Als erstes löteten wir das vorgegebene Modul (MUSCLE SPIKERSHIELD DIY) gemäss Anleitung zusammen. Dabei konnten wir von dem Löt-Crashkurs von Yves als gelernter Elektroniker profitieren. Mit diesem Modul misst man die Differenz der Muskelströme und mittels Arduino kann dieses Signal weiterverarbeitet werden.
  
 
Im ersten Schritt wurden die Signale in dem Serial Plotter dargestellt und analysiert. Dadurch wurde ersichtlich, wenn man die Muskeln anspannt, dass das Signal sich erhöht. Durch dieses Signal haben wir die Helligkeit des LED-Rings angesteuert.
 
Im ersten Schritt wurden die Signale in dem Serial Plotter dargestellt und analysiert. Dadurch wurde ersichtlich, wenn man die Muskeln anspannt, dass das Signal sich erhöht. Durch dieses Signal haben wir die Helligkeit des LED-Rings angesteuert.
Line 7: Line 10:
  
 
[[File:LED_Versuch.jpg|thumb]]
 
[[File:LED_Versuch.jpg|thumb]]
 +
 +
 +
==Tag 2: Experimentieren==

Revision as of 11:20, 12 February 2019

Team Fanta 4 besteht aus den vier Studierenden der Hochschule Luzern Technik & Architektur Yves, Patrik, Julian und Dominik.

Durch die Kombination von drei Studenten aus dem Bereich Maschinentechnik und einen Medizinaltechnik Student ergänzten wir unser Wissen.

Tag 1: Einführung & Muscle Spiker Shield

Als erstes löteten wir das vorgegebene Modul (MUSCLE SPIKERSHIELD DIY) gemäss Anleitung zusammen. Dabei konnten wir von dem Löt-Crashkurs von Yves als gelernter Elektroniker profitieren. Mit diesem Modul misst man die Differenz der Muskelströme und mittels Arduino kann dieses Signal weiterverarbeitet werden.

Im ersten Schritt wurden die Signale in dem Serial Plotter dargestellt und analysiert. Dadurch wurde ersichtlich, wenn man die Muskeln anspannt, dass das Signal sich erhöht. Durch dieses Signal haben wir die Helligkeit des LED-Rings angesteuert.


LED Versuch.jpg


Tag 2: Experimentieren